Deutscher Gewerkschaftsbund

PM PM WZ 07-01 - 20.07.2014

GEW-Ballonwettbewerb zum 1. Mai

Ehrung der Gewinner in Wetzlarer Buchhandlung

Preisvergabe

Von links: Irmtrude Richter (GEW-Kreisverband Wetzlar), Ingrid Martin (Buchladen an der Alten Lahnbrücke), David Caspari (1. Wettbewerbgewinner) dahinter sein Großvater Herr Caspari, Klaus Kirdorf (GEW) und Carl-Friedrich Schmidt (2. Wettbewerbsgewinner) auf dem Arm seines Vaters Jörg Kratkey. Klaus Petri

Gewinner des GEW-Ballonwettbewerbes geehrt  (pi)

Am 1. Mai führte der Kreisverband Wetzlar der Lehrergewerkschaft GEW auf dem Klostergartengelände am Rande der Altstadt einen Luftballonwettbewerb durch. Der damals vorherrschende Westwind hat die mit Wunschzetteln für eine attraktive Schule bestückten Flugobjekte in die benachbarten Kreise Gießen und Marburg-Biedenkopf geführt. In den Räumen der Bücherei »an der Alten Lahnbrücke«, die auch Anlaufstelle für die gewerkschaftsnahe »Büchergilde Gutenberg« ist, fand eine Woche vor Ferienbeginn eine Auszeichnung der Gewinner und die Übergabe von Büchergutscheinen durch die GEW-Kreisvorstandsmitglieder Irmi Richter und Klaus Kirdorf statt.

Der Ballon von David Caspari, der die 6. Klasse der Friedrich Wilhelm Raiffeisenschule auf dem ehemaligen Spilburg-Gelände besucht, ist im 55 km entfernten Kirchhain gefunden worden. Seine Lieblingsfächer sind Sport und Naturwissenschaften. Sein Wunsch nach »freundlichen Schulgebäuden und netten, gut ausgebildeten Lehrkräften« wurde von Irmi Richter verlesen. »Das trifft sich mit dem Anliegen unserer Gewerkschaft, dass allen Kindern eine schöne Schulzeit ermöglicht wird, wo jeder und jede optimal gefördert wird“«, äußerte die frühere Lehrerin an der Kestnerschule und  langjährige Personalrätin am hessischen Kultusministerium.

Den Wunschzettel des 1 Jahr alten Carl Friedrich Schmidt hatten die Eltern Dagmar Schmidt und Jörg Kratkey, beide prominente heimische SPD-Politiker, ausgefüllt. Der Ballon wurde im 20 km entfernten Pohlgöns gefunden. Das Söhnchen bekam im Anschluss an die Ehrung von seinem Vater ein Eis spendiert. Der Buchgutschein über 20,- Euro ist hier  eine mittelfristige Zukunftsinvestition.

David Caspari stöberte  gleich an Ort und Stelle nach einer geeigneten Lektüre.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis