Deutscher Gewerkschaftsbund

24.04.2017

Deine Stimme für Gute Rente. Anmeldung unten!

Aufruf und Busabfahrten

dgb

  • ZEIT ZU HANDELN!
    Die Renten steigen seit 15 Jahren nicht mehr so stark wie die Löhne, die wir erstritten haben. Das hat die damalige Regierung beschlossen, es wurde seitdem nicht geändert. Vielen Beschäftigten droht deswegen der soziale Abstieg oder sogar Armut im Alter. Die private Riesterrente hat versagt. Private Vorsorge heißt: Die Arbeitgeber drücken sich um ihren Anteil für unsere Rente. Der neu gewählte Bundestag kann und muss das ändern. Wir brauchen einen Kurswechsel in der Rentenpolitik!

    Wir fordern:

    • Stabilisierung des Rentenniveaus auf dem heutigen Stand von 48 Prozent und im weiteren Schritt die Anhebung, etwa auf 50 Prozent!
    • Den Schutz der Rentenversicherung auf die Selbstständigen ausweiten und Erwerbsminderungsrenten verbessern!
    • Gute Arbeit und abgesicherte Übergänge in die Rente!

    ZEIT ZU DEMONSTRIEREN!

    14.30 Uhr: „Rente muss für den Start ins Wochenende reichen“: Auftakt mit Musik und netten KollegInnen im Biergarten am Auestadion
    16.00 Uhr: Live-Musik und Auftaktkundgebung am Auestadion mit
    Gabriele Kailing (DGB-Bezirksvorsitzende Hessen-Thüringen), Michael Rudolph (DGB Region Nordhessen) Peter Hohmann (Betriebsratsvorsitzender B. Braun, Melsungen), Carsten Bätzold (Betriebsratsvorsitzender Volkswagen Baunatal)
    17.00 Uhr: Demonstration und anschließend Kundgebung auf dem Königsplatz mit Annelie Buntenbach und Frank Bsirske
    19.30 Uhr: Ende

     


Nach oben

Rentendemo Kassel 2017

Die mit '*' gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Jetzt unterschreiben!